The O’Reillys and the Paddyhats – Sign of the Fighter (CD-Review)

The O’Reillys and the Paddyhats sind eine Irish-Folk-Punk-Gruppe aus Gevelsberg. Aus dem Irish-Folk-Duo The O’Reillys gründete sich 2011 die anfangs sechsköpfige Band The O’Reillys and the Paddyhats. Die oftmals nur als Paddyhats bezeichnete Band hat unter anderem Konzerte auf dem Wacken Open Air, in Russland, Spanien, Frankreich, Ungarn, den Niederlanden und der Schweiz gespielt. Die beiden Gevelsberger Musiker Sean und Dwight O’Reilly traten als Irish-Folk-Duo The O’Reillys von 2009 bis 2011 vor allem in Nordrhein-Westfalen auf. Durch eine Begeg- nung mit dem Bassisten Paddy und der Geigerin Emily O’Farrell in einem Gevelsberger Pub wurden die ersten Absichten verfestigt, eine größere durch Rock und Punk beeinflusste Band zu gründen. Als schließlich Dr. Bones am Schlagzeug und Zack O’Hara an der E-Gitarre, beide aus befreundeten Bands, zusagten, waren The O’Reillys and the Paddyhats gegründet. Der Name setzt sich aus dem vom Duo übernommenen Namen The O’Reillys und dem Wort für die typisch irischen Schiebermützen „Paddyhats“ zusammen (Quelle: Wikipedia). Zwei Alben sind bereits vorhanden ebenso wie zwei Beiträgen auf Kompilationen. Ihr zweites Album „Seven Hearts one Soul“ erschien 2016 durch Crowdfunding. Paddy und Zack sind mittlerweile nicht mehr dabei. Aktuell sind stattdessen Ian McFlannigan, Connor O´Sullivan, Fitzgerald O´Brien und Ryan O´Leary mit am Start.

Am 03.02.2017 erscheint nun endlich das dritte Werk Sign of the Fighter mit 13 brandneuen Tracks. Wie das alles klingt, erfahrt Ihr jetzt: Locker flockig und mit viel Freude beschenkt uns zu Anfang die „Barroom Lady“. Guter Opener, der gleich gute Stimmung mitbringt. „Bucket of Blood“ hingegen ist eingängig mit ordentlicher Piraten-Attitüde. Auf zur See mit den Paddyhats! „Come on Board“ ist ein weiterer Song, der eingängig und hymnisch zur Seefahrt aufruft. Feines Lied! „Ghost of a Soldier“ ist das erste Lied, das mal ordentlich auf die Kacke haut. Punk, Irish Folk, Party. Hier darf man gerne mal eskalieren! Ebenso bei der Rockabilly Irish Folk Wildsau „In Chains“. „Haul away Joe“ ist eine kleine feine, extrem eingängige, wunderschöne Akustik-Perle, die sich ab der Mitte etwas steigert, aber sie bleibt recht ruhig. Zeit zum Träumen! Das „Interlude“ erzählt von einem Polizeiersatz, der recht cool gemacht ist. Als Zwischenspiel echt was nettes. „Irish Way“ erklärt sich von selbst: feinster Irish Folk mit hervorragendem Gesang und eine klasse Mischung aus Eingängigkeit & Party. „Old Gang´s Lullaby“ ist ein richtig feines Lied über Gangs, Gemeinschaft und Rebellen. Super gemacht! Mit „Paddyhats“ widmet sich die Truppe selbst ein Liedchen. Sie beschreiben sich dabei echt super selbst. Feiert einfach mit ihnen und lasst den gauen Alltag einfach mal derweil hinter Euch! Das Herz- und Titelstück „Sign of the Fighter“ ist das derbste der Platte und macht unmissverständlich klar, um was es geht und was es mit dem Namen auf sich hat. Punk, Rockabilly, Irish Folk – und das straight in your face! „The Boxer“ macht noch mal richtig viel Freude und fordert direkt zum Tanzen auf. Hier muss aus vollster Kehle mitgegröhlt werden! Hier hört man mal eindeutig Emily raus. Mit „Wide River“ wird noch mal ordentlich auf die Pauke gehauen und das Gaspedal durchgedrückt. Besser könnte das Album nicht enden!

Fazit: Wer coolen Irish Folk mit breitem Sound-Horizont sucht, der ist hier genau richtig! Die Paddyhats wissen, wie man feiert. Verschiedenste Stimmungen, ein klasse Team, hoch talen- tierte Musiker, hervorragende Stimmen, zwischendrin mal ruhig, dann wieder derbe Party mit Punk und Rockabilly und allem zusammen. Diese Truppe dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen! Damit ende ich, bedanke mich bei den Paddyhats und Euch, sage bis bald und stay tuned! Euer Krähenkönig

Tracklist:

01. Sign Of The Fighter
02. Come On Board
03. Barroom Lady
04. In Chains
05. Haul Away Joe
06. Irish Way
07. Interlude
08. White River
09. Bucket Over Blood
10. Old Gangs‘ Lulla
11. Paddyhat
12. Ghost Of Soldier
13. Boxer

Bestellen: Amazon

VÖ: 03.02.2017
Genre: Irish Folk Punk
Label: Metalville

The O’Reillys and the Paddyhats im Web:

Homepage

Facebook