Hydroxie – Seelenkrank (CD-Review)

Ein letztes Mal noch in die Schlacht: HYDROXIE kehren ein letztes Mal aus der Untschicht zurück, um die Hellelectoszene mit ihrem Album „Seelenkrank“ in ihren Grundfesten zu erschüttern. Schonungslos und Rücksicht auf Verluste legen Kayfabe Lanoise, Louis Cyphre, Andy Haze und Styana Del Ney ihre Finger tief in die Wunden der menschlichen Seele und präsentieren sich dabei Sozialkritisch wie selten zuvor.

Am 01.04. erschien jetzt das brandneue Werk „Seelenkrank„. Darauf finden sich 12 brandneue Songs und 4 brandneue Remixe. Eröffnet wird mit dem Herz- und Titeltrack „Seelenkrank“. Wunderschöne Melodien, mitreißender Sound, eingängig, gute Beats, guter Rhythmus, wütender Gesang, brutale Lyrics. Das Sahnehäubchen mit der Kirsche sind passende Samples. Also alles in allem ein geiler Anfang für Hydroxie 2016! Ein trauriges, tief bewegendes, düsteres Piano-Solo läutet „Alles bleibt Schwarz“ ein, bevor drohend düstere Synth-Klänge dazu stoßen. Wundervolle Melodien, packend, abwechselnde Stimmen voller Hass und Verzweiflung. Diese traurig starke Düster-Perle hinterlässt tiefe Spuren und schüttet tausende Liter Herzblut über dem Hörer aus. Hier wird Abschied wirklich mal eindrucksvoll verarbeitet. Etwas fröhlicher und bewegender klingt da schon „Öffne deine Augen“. Tolle Rhythmik, gute Bässe, starker packender Beat, tolle Melodien, abwechselnder Gesang, starke wahre Lyrik. Hier wird einem ganz schnell bewusst, wie sehr Hydroxie gegen das System sind! Gegen die Regenbogenpresse und Hetze aus allen Lagern in den „sozialen“ Netzwerken! Brendan Fraser, der da als Sample zu hören ist, bringt es zusätzlich auf den Punkt. Das ist definitiv ein hammer Song und einer meiner absoluten Favoriten! „Denk nach“ passt sich dem super an, ist nur dezent schneller und dröhnender mit einer gehörigen Portion Dunkelheit. Hier bringt es Samuel L. Jackson im Sample super zusätzlich auf den Punkt. Eine Hymne für Andersartige und Systemflüchtlinge! Schreibt Euch das auf die Fahnen und lebt das, was da besungen wird! Definitiv ein weiterer Favorit! Ebenso verhält es sich bei „Diktator“. Melancholischer und trauriger wird es dann wieder bei „Szenefremd“. Ein Lied, welches ich extrem feiere. Hier wird der Untergang der schwarzen Szene ENDLICH musikalisch vertont! ENDLICH bringt eine Band diese Thematik auf den Punkt. Was sich viele seit Jahren denken, wird hier ausgesprochen. Ein richtig fettes Dankeschön an Hydroxie dafür! Absoluter Oberfavorit! „Techno-Goth“ fällt in die selbe Kategorie. „Atheist“ muss ich glaube ich nicht groß erklären, das erklärt sich ganz von selbst. Reinhören, geiler Track! „Anti-Christ“ baut da hervorragend drauf auf. Man kann ja durchaus beides sein. „Faszination – Tod“ ist eine weitere Anti-Regenbogenpresse-Medien-Perle mit viel Eingängigkeit, Hass und Wahrheit. Ein weiterer Favorit, den man einfach kennen muss! „Schwarze Puppen“ ist eine Club-Tanzflächen-Party Granate, die hauptsächlich instrumental mit Samples und kurzen, verzerrten Gesangseinlagen auskommt. Sau coole Nummer, die hundertpro in den DJ Setlisten auftauchen muss! „Ohne dich“ bildet das Schlusslicht der regulären Tracks. Ein Goldstück, welches das sinnlose Beenden von Beziehungen thematisiert. Arschlöcher, Bitches, Feigheit, Lügen, einfaches Verschwinden ohne Begründung – genau solche Sachen kommen hier nicht gut weg! Ein weiterer dieser absoluten Favoriten! Die Remixe werden von Wynardtage und ihrem Remix zu „Seelenfresser“ eingeleitet. Diese beiden Projekte, die ja den selben Ursprung haben, sollten öfter zusammen arbeiten. Das klingt richtig geil! Dem folgt „Stirb noch nicht (touched by Stahlnebel & Black Selket)“. Auch diese Kooperation hat sich mehr als gelohnt, dieser Remix ist eine wahre Bombe! „Schwarz (Eden Synthetic Corps Remix)“ passt sich dem super an. Den wahren Abschluss der CD zelebrieren wir mit „Seelen im Licht (Cygnosic Remix)“. Für solch eine CD ist das der perfekte Ausklang. Geiler Remix!

Fazit:
Hydroxie legen ein weiteres, endgeiles, geniales Werk vor! Systemhass, Hass allgemein, ehrliche Meinungen, Wahrheit, Emotionen, Herzblut, Dunkelheit, Wahnsinn, Abwechslung, brutale Härte – hier wird wirklich jeder Fan härteren Electros glücklich! Man merkt ganz deutlich, dass die Jungs dezent angepisst sind. Ich muss mich an der Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken für das, was hier angesprochen wird! Lange drauf gewartet – endlich hat es eine Band getan! Ich empfehle jedem, der noch halbwegs schwarz ist, sich diese Scheibe ins Regal zu stellen. Alle anderen werden die fetten Beats feiern, die hier laufen. Und am Ende fühlt sich wieder keiner angesprochen.

Tracklist:

01 SEELENKRANK
02 ALLES BLEIBT SCHWARZ
03 ÖFFNE DEINE AUGEN
04 DENK NACH
05 SZENEFREMD
06 DIKTATOR
07 ATHEIST
08 ANTI-CHRIST
09 TECHNO-GOTH
10 FASZINATION:TOD
11 SCHWARZE PUPPEN
12 OHNE DICH
13 SEELENFRESSER (WYNARDTAGE REMIX)
14 STIRB NOCH NICHT (TOUCHED BY STAHLNEBEL & BLACK SELKET)
15 SCHWARZ (EDEN SYNTHETIC CORPS REMIX)
16 SEELEN IM LICHT (CYGNOSIC REMIX)

Album bestellen: Amazon

VÖ: 01.04.2016
Genre: Darkelectro – Hellectro – Aggro-Tech
Label: Equinoxe Records

Hydroxie im Web:

Homepage

Facebook