CREMATORY – Müssen zwei Konzerte von der „Oblivion“ Deutschland-Tour verlegen!

CREMATORY

Über 25 Jahre begeistern die Rheinland-Pfälzer von CREMATORY schon mit brachiale Gitarrenriffs, düstere Keyboard-Hooks, eisenfeste Schlagzeug-Grooves und dem klaren Gesang von Sänger Gerhard „Felix“ Stass. Seit Gründung im Jahre 1991 wurden bereits 13 Alben, diverse Singles, EPs, Live-CDs, Compilations und unzählige Evergreens hervorgebracht. Dass die Band ein wahrer Live-Garant ist, wurde mit zig umjubelten Konzerten und frenetisch gefeierten Festival-Auftritten mehr als einmal unter Beweis gestellt. Nach ihrem letzten Output „Monument“ (2016) entschlossen sich die Musiker die Wartezeit bis zum nächsten Longplayer etwas zu verkürzen und veröffentlichten im September 2017 mit „Live Insurrection“ das komplette Konzert, welches sie im Rahmen des Bang Your Head Festivals 2016 in Balingen zum Besten gaben als CD+DVD.

Im Frühjahr 2018 ist es nun endlich soweit: CREMATORY melden sich mit neuem Material zurück. Das neue Studioalbum trägt den Titel „Oblivion“ und wird weltweit am 13. April 2018 über SPV/Steamhammer erscheinen. Abermals hat sich hier die Band für die neue Scheibe den Produzenten Kristian Bonifer und das Kohlekellerstudio herausgesucht. In der Pressemitteilung heißt es wie folgt: „Durch die Zusammenarbeit mit neuen Ideengebern und Arrangeuren wie Stefan Glass, Dirk Riegner und Walter Stobbe, sowie die intensive Zusammenarbeit der beiden neuen Gitarristen Rolf und Tosse und dem neuen Bassisten Jason wurde den neuen CREMATORY Songs nicht nur ultrafette Gitarren, sondern auch interessante Einflüsse und Elemente verliehen, die die Band selbst nach 25 Jahren Band- geschichte nochmals einen Schritt vorwärts gehen lassen.“

„Oblivion“ kommt im Digipack incl. Wendeposter und geilem Booklett mit zahlreichen Fotos und Texten, sowie ein 10 Euro Merchandisegutschein auf den Markt und kann schon jetzt u.a. HIER über Amazon vorbestellt werden.

Mit dem neuen Material im Gepäck geht es dann ab Ende April auf große Deutschland-Tour. In insgesamt 13 Städte wird die Band einen Stopp einlegen, um den Fans Ihr neues Material ausgiebig live vorzustellen. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

ACHTUNG: Aus organisatorischen und persönlichen Gründen mussten jetzt zwei Termine verlegt werden. Hierbei handelt es sich um die Konzerte in Mannheim und Nürnberg. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

CREMATORY sind:

Felix Stass – Vocals
Harald Heine – Bass
Tosse Basler – Rhythm Guitar, Vocals
Rolf Munkes – Lead Guitar
Katrin Jüllich – Keyboards, Samples
Markus Jüllich – Drums

CREMATORY „Oblivion“-Tour 2018
Support: Wilde Jungs

27.04.2018 Leipzig, Werk 2
29.04.2018 Ludwigsburg, Rockfabrik
30.04.2018 Saarbrücken, Garage
09.05.2018 Siegburg, Kubana
10.05.2018 Frankfurt, Nachtleben
11.05.2018 Dresden, Scheune
12.05.2018 Hameln, Sumpfblume
18.05.2018 Magdeburg, Factory
19.05.2018 Erfurt, From Hell
20.05.2018 Berlin, BiNuu
25.05.2018 Mannheim, MS Connexion (verlegt vom 28.04.2018)
30.05.2018 Nürnberg, Der Cult (verlegt vom 01.06.2018)
31.05.2018 München, Backstage

CREMATORY im Web:

Homepage

Facebook