Ministry – Suchen Unterstützer fürs neue Album via Crowdfunding!

Ministry

Eine Album-Produktion über eine Crowdfunding-Plattform zu realisieren, liegt nach wie vor voll im Trend, so auch bei den Industrial-Metal-Pionieren Ministry. Ursprünglich konnte sich Frontmann Al Jourgensen, der zeitgleich auch als einzig verbliebenes Gründungsmitglied der Band übrig ist, kein weiteres Album nach dem Tod seines besten Freundes und Gitarristen Mike Scaccia vorstellen, jedoch stimmen die aktuellen Informationen hoffnungsvoll. Voraussichtlich wird noch in diesem Herbst ein neues Studioalbum mit dem Titel „AmeriKKKant“ erscheinen, insofern die Musiker zur Finanzierung über PledgeMusic genügend Unterstützer finden. Diese können auf der besagten Plattform das Album bereits in diversen Konfigurationen vorbestellen (u.a. ein Paket mit signierter Vinyl-Ausgabe des Albums plus T-Shirt) und für ihre Hilfe weitere spezielle Items abgreifen. Auch einige Kollaborationen mit namhaften Kollegen sollen auf dem neuen Werk zuhören sein, als Mitwirkende werden u.a. DJ Swamp (Beck), Burton C. Bell (Fear Factory), Arabian Prince (NWA) und Lord of the Cello genannt. Ein vorbeischauen lohnt sich also!

Ministry Crowdfunding-Kampagne: HIER

Ministry im Web:

Homepage

Facebook