EMPATHY TEST waren an Helloween im Musikzentrum Hannover zu Gast! (Konzertbericht)

EMPATHY TEST

Es ist Helloween (31.10.2018) und was könnte man an so einem Tag besser machen als zu einem Konzert von EMPATHY TEST aus London zu gehen. Sie stellen heute in Hannover unter anderem ihre brandneue Single „Holy Rivers“ aus dem kommenden neuen Album, das 2019 erscheint, vor.

Die sympathischen Briten haben heute Abend die Future-Pop Band ADAL aus Wales als Vorband mit im Gepäck. Diese beginnt pünktlich um 20 Uhr mit einem Sound der versucht die 80er Jahre in die Zukunft zu teleportieren. Das Trio um Sänger Adam Al-Hilali spiel Songs wie „Synthesize“, „First Time“ und zum Ende hin „Fire to You“. Dabei brilliert die großartige Sängerin mit ihrer samtenen Stimme. Die 20 min sind leider viel zu schnell um.

Nach einer längeren Umbaupause starten EMPATHY TEST mit „Kirrilee“. Das Publikum ist begeistert und fängt an zu tanzen und zu singen. Das Musikzentrum ist an diesem Abend nur wenig gefüllt. Das tut der Stimmung der Band aber keinen Abbruch und so geben sich die gruselig geschminken Londoner völlig ihrer großartigen neuen Single „Holy Rivera“ hin. Sänger Isaac versucht ein bisschen Zeit zu schinden, da sie scheinbar viel zu schnell unterwegs sind und quatscht ausgelassen mit dem Publikum. Sie spielen an diesem Abend auch viele alte Hits wie „Vampire Town“, „Bare my Soul“ und „Losing Touch“. Bei dem Song „Demons“ lässt sich Isaac richtig gehen und schreit alles aus seiner Seele heraus. Nachdem die Band kurz von der Bühne verschwindet, wird laut nach einer Zugabe gerufen. Die wird sichtlich erfreut mit den Songs „Throwing Stones“, „Safe From Harm“ und „Here is the Place“ erfüllt. Nun passiert was wirklich witziges, denn Isaac lässt das Publikum ab nun entscheiden, welche Songs ge- spielt werden. Das ist eine tolle Idee und es werden viele Songtitel gerufen. Der Sänger hat dabei sichtlich Spaß seine beiden Bandkollegen etwas durch den Kakao zu ziehen, ob sie denn das alte Zeug überhaupt noch spielen können. Nach ca. 1 1/2 Stunden findet das schöne Wohnzimmerkonzert mit „All it Takes“ ein jähes Ende.

Fazit: EMPATHY TEST haben sich wirklich im letzten Jahre gemacht. Es loht sich sehr die 3 sympathischen Musiker auf Ihrer Tour zu besuchen.

Unsere Bilder vom Abend:

[gallery_bank type=“grid“ format=“masonry“ show_albums=“628%2C627″ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ albums_in_row=“3″ animation_effect=“bounce“ album_title=“true“]

EMPATHY TEST “Holy Rivers”-Tour 2018
+ Support: ADAL

09.11.18 Leipzig, Hellraiser
10.11.18 Rüsselsheim, Das Rind
16.11.18 Jena, Zeiss-Planetarium (360° Fulldome Show)
17.11.18 München, Feierwerk

EMPATHY TEST im Web:

Homepage

Facebook