BLUTENGEL – Chris Pohl gewährt mit „Un:Gott“ erneut einen Blick in seine Welt!

BLUTENGEL

Für die Dark-Pop-Band aus Berlin, die 1998 aus dem Vorgängerprojekt SEELENKRANK von Sänger und BLUTENGEL-Gründer Chris Pohl hervorging, läuft es alles in allem betrachtet überaus erfolgreich. Nach der Veröffentlichung ihres Albums „Leitbild“ im Februar 2017 und der darauffolgenden Tour legte die Band passend zum zweiten Teil ihrer „Leitbild“-Tour im Herbst noch einmal mit dem Mini-Album „Black“ ordentlich einen oben drauf. Zwei Jahre nach dem Top-5 Album „Leitbild“ ist es nun endlich soweit: Mit den bereits zwei veröffentlichten Vorabsingles „Surrender To The Darkness“ (09/2018) und „Vampire“ (11/2018) sowie dem bis dato unveröffentlichten Bonustrack „Auf deinen Wegen“ legen BLUTENGEL nun am 15. Februar 2019 das schon heiß ersehnte neue Studioalbum „Un:Gott“ via Out of Line vor. „Un:Gott“ kann schon jetzt u.a. HIER über Amazon in verschiedenen Formaten vorbestellt werden,

Folgendes steht in der Packungsbeilage zum Album:

„Einmal mehr gewährt Frontmann Chris Pohl einen Blick in seine Welt, die musikalisch wie auch textlich vor allem eins geworden ist: Größer! Wo vor genau 20 Jahren mit „Child Of Glass“ die Reise begann, schließt sich der Kreis nun, denn „Un:Gott“ schlägt den Bogen von der Frühzeit bis in die Zukunft. Der traditionelle und von Fans geliebte Stil wird bis zur letzten Konsequenz ausgereizt. Epische Melodiebögen verbinden sich mit tanzbaren Beats zu sinistren, absolut eingängigen Hymnen, die vom Sangesduo Chris Pohl und Ulrike Goldmann getragen werden. Die Refrains gehen noch direkter ins Ohr, die Melancholie ist noch ein bisschen düsterer, die wütenden Parts sind noch zorniger, die Hoffnung noch ein bisschen strahlender, die transportierten Emotionen noch intensiver. Dabei überzeugt die Band in ihrer Kompromisslosigkeit, mit der sie ihre Trademarks pflegt und mit viel Gefühl in die neue Zeit trägt. Das zeigt auch das Textkonzept, das die alte, aber doch aktuelle Frage nach Gott und Teufel und der Verantwortung des Menschen für Gut und Böse aufgreift und mit vielen persönlichen Tönen verknüpft.“ (Quelle: Pressetext Out of Line)

Bevor es aber mit dem neuen Werk „Un:Gott“ im April/Mai 2019 auf Tour geht, findet zuvor am 15. Februar 2019 ein Releasekonzert mit einschließlich großer Autogrammstunde im Haus Leipzig in Leipzig statt. Neben den Hallenshows werden uns Chris Pohl, Ulrike Goldmann und die Band dieses Jahr u.a. auch dem Hexentanz Festival und dem W-Festival in Belgien mit einem Auftritt beehren. Man darf also schon jetzt gespannt sein, ob und welches Festival noch dazu kommen wird.

Das alles solltet ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen, denn wer BLUTENGEL kennt, weiß, dass sie aus jedes einzelne Konzert ein einmaliges Erlebnis machen, was die Besucher nicht so schnell vergessen lässt. Tickets können bereits bei allen bekannten VVK-Stellen sowie im Out of Line Shop und Eventim geordert werden.

BLUTENGEL „Un:Gott“ Tour 2019
+ Support: MASSIVE EGO

15.02.2019 Leipzig – Haus Leipzig
26.04.2019 München – Freiheiz
27.04.2019 Pratteln (CH) – Z7
28.04.2019 Losheim – Hexentanz Festival
10.05.2019 Erfurt – Gewerkschaftshaus
11.05.2019 Köln – Live Music Hall
12.05.2019 Dortmund – FZW
18.05.2019 Hamburg – Große Freiheit
25.05.2019 Dresden – Alter Schlachthof
15.06.2019 Berlin – Astra Kulturhaus
17.08.2019 W-Fest – Belgien

BLUTENGEL im Web:

Homepage

Facebook