Any Second – Melden sich mit einem lauten Knall zurück!

Any Second

Darauf hat die EBM-Electro Szene lange warten müssen: Die Band um Agonoize Mitbegründer Oliver Senger, die einst 2009 von Jan Kluge als Soloprojekt ins Leben gerufen wurde, meldet sich mit einem lauten Knall zurück. Sieben Jahre sind mittlerweile seit der Veröffentlichung ihres Erstlingswerkes „Dein Schicksal“, das mit treibenden Beats und der rauen Stimme von Sänger Jan Kluge aufwartete, vergangen. In der Zwischenzeit ist einiges passiert. So gab es mit Thomas Beschoner (alias DosUnit), der 2014 den Ausfall von Thomas Strauß ersetzte, eine personelle Veränderung. Nur zwei Jahre später stieß Oliver Senger (Agonoize) als neues und drittes Mitglied hinzu.

Nach monatelanger harter Arbeit ist es endlich soweit: Am 27. Juli 2018 erscheint das zweite Album „Sünde:Mensch“ als Doppel CD mit einem 10-Track-Remix-Bonusalbum via Out of Line Music (Rough Trade). „Sünde:Mensch“ kann schon jetzt u.a. HIER über Amazon vorbestellt werden.

Folgendes wird Euch auf der neuen Scheibe erwarten:

„Das Trio lässt deinen Körper unter einer gehörigen Tracht Prügel aus hämmernden Beats erzittern. Die erste Single „Zorn“ lässt dich mit ihren eindringlichen Vocals und dem stampfenden Rhythmus um Vergebung bitten, während “Fuck you“ wie ein Blitz einschlägt. Ob geschickt eingesetzte Electro-Pop-Beats, die leidenschaftlichen Vocals, oder die theatralischen, auf den Punkt gebrachten Drums, die Band wird nach jedem Song Lust auf mehr machen. Die elektrisierenden Synthsounds von Thomas DosUnit und Oliver Senger, gepaart mit der feurigen Stimme von Sänger Jan in „Kontrollverlust“ und die voran peitschenden Rhythmen in der pechschwarzen Hymne „Ashes“, katapultieren Any Second auf ein ganz eigenes Level. Die Band sprengt die Konventionen und überwindet die Grenzen des Aggrotech-Genres. Mit knallharten, pochenden Beats heben sich Any Second von der Masse ab und knallen mit voller Wucht in die Dark Electro-Szene.“ (Quelle: Pressetext Out of Line)

Wer das Berliner Trio live erleben möchte, hat bis dato folgende drei Gelegenheiten dazu:

18.08.2018 Dachwig (Freibad), Pool of Darkness Festival
07.09.2018 Deutzen, Nocturnal Culture Night (NCN)
15.12.2018 Berlin, Nuke Club (mit Haedzor)

Tracklist: CD1

1. Sturm
2. Sünde
3. Zorn
4. Seelenhügel
5. Niedergang
6. Freakshow
7. Kontrollverlust
8. Schizophren
9. Ashes
10. Fuck You
11. Schrei mich nicht an

CD2 (Remix Album):

1. Seelenhügel (SITD Remix)
2. Schizophren (SCHIZO Remix by Cephalgy)
3. Niedergang (Centhron Remix)
4. Sünde (Trensity Remix)
5. Seelenhügel (Mondträume Remix)
6. Niedergang (Electronic Frequency Remix)
7. Sünde (SynthAttack Remix)
8. Zorn (Tanzresonanz Remix)
9. Kontrollverlust (Pseudokrupp Project Remix)
10. Sünde (frontmix by angriffspakt)

Any Second im Web:

Homepage

Facebook