AGONOIZE – Melden sich mit neuen aggressiv-hitverdächtigen Tracks zurück!

AGONOIZE

Lange mussten sich die AGONOIZE-Fans in Sachen neues Material in Geduld üben, doch jetzt werden sie reichlich dafür belohnt. Fünf Jahre nach dem letzten regulären Output „Apokalypse“ (2014) haben Mastermind Chris L. (The Sexorcist, Funker Vogt) & Co. endlich ein neues Album am Start. „Midget Vampire Porn“ – so lautet der Titel des neuen Studioalbums, das als streng limitierte Doppel-CD im Digipak am 25. Oktober 2019 via Repo Records (Alive) seine Veröffentlichung feiern wird. Mit 13 Titeln und 5 Bonus-Tracks, die nur so vor eingängige Bassläufe strotzen, drücken die Berliner abermals den Finger in die Wunden und Abgründe der Gesellschaft. Für das Mastering zeichnet sich hier niemand anderes als Gerrit Thomas (Funker Vogt, Eisfabrik) verantwortlich.

Bevor es jedoch soweit ist, schickt die Hellelektro-Truppe am 27. September 2019 mit „Blutgruppe Jesus (-) / Schmerzpervers 2.0“ eine brandneue EP als Vorboten, der mit brutalen und dunklen Melodien gepaart mit Texten voller deutlichen und klaren Ansagen aufwartet, voraus. Sowohl das neue Album „‚Midget Vampire Porn“ als auch die neue EP „Blutgruppe Jesus (-) / Schmerzpervers 2.0“ können schon jetzt unter anderem über Amazon vorbestellt werden.

Bleibt am Ende nur zu hoffen, das in diesem Jahr noch eine dazugehörige Tour folgen wird, denn schließlich wollen die neuen aggressiv-hitverdächtigen Tracks auch ausgiebig live vorgestellt werden.

CD1
1. Apeirophobia
2. Weltenschmerz
3. Blutgruppe Jesus (-)
4. Schmerzpervers 2.0
5. Kiss Me Kill Me
6. Populär
7. Teufelskind
8. A Vampire Tale
9. Bullet
10. Antiheld
11. Homme Fatale
12. No Place for Strangers
13. True Blood

CD2
1. Inferno
2. Kingdom Of Darkness
3. 1,2,3
4. Gleichschritt
5. Alone in the Dark

AGONOIZE im Web:

Homepage

Facebook