Xenia Beliayeva schickt zweiten Vorboten „Because“ zum kommenden Album voraus!

Xenia Beliayeva

Es ist viel passiert seit den frühen Tagen, wo Beliayeva als A&R beim Hamburger Urgestein-Label Ladomat 2000 anfing. Seitdem veröffentlichte sie 12“ es auf Labels wie Datapunk, Different, Systematic Recordings, Einmusika u.v.m und kollabierte u.a mit Künstlern wie Dubfire, Oliver Huntemann, Miss Kittin und Marc DePulse. Längst ist Xenia Beliayeva mit ihrer Musik, ihren DJ-Sets und ihrer Radioshow „Radio Xenbel“ dem reinen Elektronikzirkus entwachsen und wird auch jenseits der Club-Mauern wahrgenommen. Was man deutlich hören kann, wenn man „High Expectations“ hört. Pailletten und Glam, Retro-Pop und Cyber-80’s im raffinierten elektronischen Gewand. Als Remixer steht ihr Sid Le Rock zur Seite, der uns mit einer düsteren und stimmungsvollen Interpretation von „Noir“ erfreut und einen Ausblick aufs kommende Album gibt. Der kanadische Künstler braucht mit seinen Arbeiten für Kompakt, Mute, Areal, Beachcoma und My Favourite Robot kaum eine Einführung. (Quelle: Promotion-Werft)

Nach der ersten Single „High Expectations“ (Jan 2018) gibt die russische Electro-Musikerin Xenia Beliayeva mit „Because“ einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende Album „Riss“. Doch seht und hört selbst:

„Riss“ ist der lang und mit Spannung erwartete Nachfolger ihres Debütalbums „Ever Since“ (2010), das am 16. März 2018 via Manual Music erscheint. Beide Auskopplungen können schon jetzt über alle gängigen Musikportale digital erworben werden.

Live:

31.03. Leipzig, Elipamanoke
07.04. Hamburg, Moiré
14.04. Frankfurt, Karlson Club

Xenia Beliayeva im Web:

Homepage

Facebook