Shakra – High Noon (CD-Review)

Shakra melden sich endlich wieder zu Wort! Seit Mitte der 1990-er Jahre musiziert der Schweizer Trupp aus Trub (Region Bern) schon zusammen; präsentiert wird harter, kerniger Rock. Auch nach einigen Line Up Wechseln sind die Jungs noch gemeinsam stark und recht erfolgreich. 9 bisherige Alben, eine Live-CD, ein Live-Package, eine Best of (das letzte Lebenszeichen 2014), genügend Singles, gute Fanschar.

Am 29.01.16 ist nun das brandneue 10. Album „High Noon“ erschienen. Darauf hört man 12 brandneue Songs. Eröffnet wird durch die aktuelle Single „Hello“, die gleich mal klar macht, dass die Jungs gestärkt wieder da sind. Starker Gesang, starke Instrumente, treibend, Freude bereitend. Richtig starker Startschuss für Shakra 2016! Das Herz- und Titelstück „High Noon“ macht dann perfekt weiter. Angenehm rockige Nummer, die eindrucksvoll klar macht, wie die Scheibe zu ihrem Namen kam. Etwas straighter rockig geht es direkt „Into your Heart“. Starker Gesang aus voller Kehle mischt sich mit treibenden Instrumenten, was einen glücklich machen muss! Natürlich wird die Instrumentierung noch zu einem fetten Ende gebracht! „Around the World“ präsentiert sich dann eher als ordentlicher on the Road Rock, der sich herrlich für Autofahrten anbietet. Da lässt sich richtig cool posen im Auto! „Eye to Eye“ hingegen sticht definitiv heraus, ein Song für den Ring und den Lebenskampf! Wenn das nicht motiviert, weiß ich auch nicht. Ebenso „Stand tall“, was mächtig und instrumentalisch sehr düster daher kommt. Hier steckt Power dahinter! Favorit Nummero 4! Etwas nachdenklicher und leicht melancholisch rockend säuselt sich „Is it real“ in das Ohr des geneigten Hörers. Wenn man Bammel vorm ersten Date hat oder sich der Kunst einer Frau unsicher ist, bekommt Ihr hiermit den perfekten Soundtrack! Wenn das alles nicht so funktioniert hat, haut einfach „Watch me burn“ hinterher. Das bringt das innere Feuer wahrlich wieder zurück! Mit „Life´s what you need“ wird es romantisch und gefühlvoll. Geiler Gesang, packend, bewegend, berührend, tausende Liter Herzblut, starker Text. Die Motivations-Ballade überhaupt und einer meiner absoluten Favoriten! „The Storm“ weckt einen dann aus den Gedanken und zwingt zum mitrocken! Ein weiterer persönlicher Favorit! „Raise your Hands“ passt sich da super an und ist die geilste Drecksau der CD! Favorit Nummero 3 und einfach nur richtig fett! Im Schlusslicht „Wild and hungry“ wird dann alles gesammelt und vereint verschossen. Wie es sich für solche Musik gehört, wird das Album mit einem gescheiten Feuerwerk beendet und der letzte Favorit ist gefunden!

Fazit:
Shakra sind echt wahnsinnig gestärkt wieder da und legen die Messlatte für das Hard Rock Genre wahnsinnig hoch an! Starke Instrumente, noch stärkere Stimme, Motivation, Lebensgefühl, Emotionen, viel Gefühl, starke Texte, ordentliches Abgehen – hier wird echt ne große Palette geboten, an der nix zu meckern ist! Hier wird wahrlich jeder fündig, hier kommt jeder auf seine Kosten! Nach 21 Jahren Bandgeschichte noch so was abzuliefern – Hut ab!

Tracklist:

01. Hello
02. High Noon
03. Into Your Heart
04. Around The World
05. Eye To Eye
06. Is It Real
07. Life’s What You Need
08. The Storm
09. Raise Your Hands
10. Stand Tall
11. Watch Me Burn
12. Wild And Hungry

Album bestellen: Amazon

VÖ: 29.01.2016
Genre: Hardrock
Label: AFM Records

Shakra im Web:

Homepage

Facebook