Erdling – Supernova (CD-Review)

Erdling

Erdling sind zurück! Letztes Jahr berichteten wir über das Debüt der Hannoveraner um die Ex-Stahlmänner Neill Devin (Gesang) und Niklas Kahl. Ihnen zur Seite standen Marco Politi und Neno Knuckle. Mittlerweile ist Marco raus und Nate Pearson ist der neue Mann am Bass. Sie sind bei Out Of Line unter Vertrag und ihr Debüt „Aus den Tiefen“ schlug ein wie eine Bombe. Seitdem verzeichnen sie etliche Konzerte, Festival-Gigs und eine riesen Fanschar. Im Hause Erdling gibt es einfach keinen Stillstand und daher schlagen die sympathischen Senkrechtstarter um Sänger Neill Devin nur ein knappes Jahr später bereits das nächste Kapitel auf.

Das brandneue Werk „Supernova“ erscheint am 17.03.2017 mit 12 brandneuen Tracks. Wie die klingen, erfahrt Ihr jetzt: „Absolutus Rex“ eröffnet das Ganze. Eine Electro-Flut, derbe NDH, epische Lyrics, mega Text, deftige Stimmung. Am 28.02.2017 wurde der Track bereits als zweiten Vorboten ins Rennen geschickt. Verdammt gute Wahl Jungs! „Es gibt dich nicht“ steigert das Ganze nur noch mehr. Es knallt, es zischt, es dröhnt, es gibt gesteigertes Tempo und richtig feine Lyrics. Neill pendelt zwischen schnellem, frontalem und sehr emotionalem Gesang. Was für eine Überhymne! Gleich schon 2 Favoriten, die beide gut abgehen werden! Gebt einfach drauf acht, ob Eure Fantasie und die Realität sich nicht manchmal doch beißen bei einer Person, die Ihr favorisiert. Mit der Single „Mein Element“ machen Erdling deutlich klar, wofür sie stehen und was ihre Mission ist. Gleichzeitig geben sie ein Statement zu Bestie Mensch ab. Richtig gute Singlewahl! „Kein Schatten ohne Licht“ ist sehr faszinierend und sticht eindeutig raus. Eingängig, mystisch, magisch, betörend, astral. Herzblut, Emotionalität und Härte ergeben hier eine Fusion, als wären sie füreinander gemacht. „Angst“ zeigt ganz deutlich, was ANGST ist. Welche Ausmaße sie haben kann. Welches Gefühlskarussel man fährt. Erdling haben das sehr genial umgesetzt, fetten Daumen dafür! „Unantast- bar“ sticht ebenso sehr heraus. Tausende Liter Herzblut, elegische Ballade, Schmachtgesang, Alterna- tive, Gothic, NDH. Schöne Perle! „Frei wie der Wind“ schlägt in eine ähnliche Kerbe, schafft es aber, diese noch zu vertiefen, dass das Herzblut sich in rauschenden Bächen ergießt. Was für ein Befreiungsschlag! Sehr, sehr empfehlenswert! Das Herz- und Titelstück „Supernova“ macht 2 Sachen klar. Zum einen ist es in gewisser Weise eine Fortsetzung zu „Blitz und Donner“. Zum anderen machen Neill und seine Kumpane klar, was sie mit dem Albumnamen sagen wollen. Richtig feines Teil und starke Ballade! Emotional und hart zugleich, als wären beide Attribute miteinander ver- heiratet. „Über-Ich“ ist die absolute NDH-Walze und ein Lied gegen Egomane. Stellenweise klingt es, als würde „Nord“ von Hämatom mitsingen. Auch „Getrieben von Hass“ macht klar, was Erdling von Bestie Mensch halten. Eindeutig zum tanzen, eskalieren und nachdenken gedacht. „Phönix“ wird ein Lied sein, dass Euch sehr helfen wird. Kämpft weiter, lebt Euer Leben, lebt Euren Traum, lasst Euch nicht stoppen. All das will Neill damit sagen. Wenn ein Sturm kommt – werdet zum Felsen und werdet Ihr auch mal umgeweht, steht wieder auf! „Als ich Gott erschuf“ vereint alles, was die Platte zu bieten hat, in einem einzigen Song! Eine richtig geile Walze zum Abschluss!

Fazit: Was für ein Monstrum! Erdling haben es geschafft, ihren Erstling zu toppen und hauen etliche Schippen drauf! Starke Texte, deftig, NDH vom Feinsten, hymnisch, eingängig, höchst emotional, deep, ergreifend, mitreißend, ein wahrer Bombast! Wer vorher noch eine deftige Kritik an Land zog, wird nun eines noch Besseren belehrt! Nate passt super zur Band und die Jungs sind eine starke Einheit. Weiter so, ihr rockt! Damit ende ich, bedanke mich herzlichst bei Erdling und Euch, sage bis bald und stay tuned! Euer Krähenkönig

Tracklist:

01. Absolutus Rex
02. Es gibt dich nicht
03. Mein Element
04. Kein Schatten ohne Licht
05. Angst
06. Unantastbar
07. Frei wie der Wind
08. Supernova
09. Über-Ich
10. Getrieben von Hass
11. Phoenix
12. Als Ich Gott Erschuf

Bestellen: >>HIER<< (Amazon)

VÖ: 17.03.2017
Genre: Dark Rock / Industrial Metal
Label: Out Of Line

Erdling im Web:

Homepage

Facebook