X Marks The Pedwalk – Secrets (CD-Review)

Ergründe Deine Geheimnisse! Wir haben alle unsere Geheimnisse: Gefühle, Menschen, Ereignisse die uns verändert haben, unser Denken und Handeln bestimmen. Nicht selten verwurzelt in der Vergangenheit und über die Jahre gewachsen, haben sie uns beeinflusst. Wieviel unserer Persön- lichkeit offenbaren wir, wem gestatten wir Einblick und welcher Teil bleibt im Verborgenen?“ (Promo- text)

Neun faszinierende Elektro-Songs, pulsierende Sequenzer-Sounds, markante Vocals und kraftvolle Rhythmik – so lautet die Bilanz nach zwei Jahren Arbeit, die in dem Nachfolger zu ihrem gefeierten 2015er-Album „The House Of Rain“ von den deutschen Electro-Underground-Pionieren X Marks the Pedwalk steckt. Mittlerweile haben sie einen Legenden-Status, immerhin existieren sie seit 1988! Zelebriert werden Mischungen aus Trance, Progressive Trance, Electro, Industrial & Techno. 1998 gab es einen Break, 2003 die erste Rückkehr, seit 2009 sind Sevren Ni-Arb alias André Schmechta und Raive Yarx wieder voller Power zurück. Auf ihrem neuen und neunten Studioalbum, das auf den geheimnisvollen Namen „SECRETS“ hört, inszenieren Mastermind Sevren Ni-Arb und Sängerin Estefanía nicht nur ein emotionales und facettenreiches Hörerlebnis, sondern hier kann ein jeder von uns einem einzigartigen Anteil seiner eigenen teils verborgenen Persönlichkeit begegnen!

Am 24.03.2017 kommt das geheimnisvolle Werk SECRETS auf den Markt. Was Euch alles erwartet, erfahrt Ihr jetzt: „Masterpiece“ macht den Anfang und ist schon voller Geheimnisse. Überirdischer verzerrter Gesang von Estefania, abgespacter Techno, treibende Rhythmen, starke Klangteppiche, wunderschöne Vibes. Hoch emotional, einfach mitreißend und magisch. Starker Opener für XMTP 2017! Da folgt auch schon das Herz- und Titelstück „Secrets“, vorgetragen von Sevren. Auch Estefania lässt sich im Refrain hören. Wie es sich für so einen Track gehört, ist er recht düster gehalten, voller Geheimnisse, magisch, deep, verführerisch, betörend, treibend, verzückend. Sehr empfehlenswert! Danach erwartet uns der „Ghost„. Minimalistisch, hoch emotional, hoch spannende Klänge, Klangkosmen, ein Ozean der Möglichkeiten, wundervoller Gesang von Estefania. Die Geschichte handelt davon, dass jemand so voller Geheimnisse ist, dass man einen Geist liebt. Zwei Menschen, die vieles voreinander verstecken und sich dennoch lieben. Wahrscheinlich nur die Illusion des jeweils anderen. Das erklärt auch die ganze Machart. Klasse gemacht! „Sacred“ trägt wieder Sevren vor, Estefania schließt sich im Refrain an. Sevren singt sehr geheimnisvoll, betörend, umschmeichelnd, emotio- nal und dennoch ein wenig unter- kühlt und distanziert. Storytechnisch scheint es die Konsequenz des vorherigen Tracks zu sein. Richtig gut umgesetzt, top gemacht, klasse Ge- sang, mega Melodien. „Photoma- tique“ hingegen gehört Sevren fast alleine, Estefania singt nur immer mal im Hintergrund elektronisch verzerrt den Titel. Hier ist es unterkühlt, distanziert, melan- cholisch, etwas dunkler, treibend, sehr tanzbar. Etwas aufgepeppter Cold Dark Wave würde ich sagen. Old School und dennoch Neuzeit. Sehr genial! „Breathe“ sticht als erstes Lied etwas mehr heraus. Es wird hoch emotional, gewaltig, monumental, schleppend, verzweifelt. Gesanglich richtig grandios umgesetzt von Estefania. Absolut zu empfehlen, mein Geheimtipp der CD. Ein Liedlein mit dem Namen „Prisoner“ passt natürlich perfekt in das Albumkonzept. Traumhaft schöne Melodien, die zum Tagträumen einladen und wundervoller Gesang von Sevren. Richtig schön, sehr entspannend. Warum „Prisoner“ hier so gut reinpasst, findet Ihr durch Anhören heraus. „One Time“ besticht ebenfalls durch seine wunderschönen Melodien, top Gesang von Estefania und erzählt, wie sehr man sich auch manchmal selber irren kann im Umgang mit sich selbst. Damit sind wir bei „Crankmachine“. Dass diese Perle alleine schon namentlich auffällt, ist klar. Aber besonders musikalisch sticht sie besonders heraus. Sie orientiert sich meines Erachtens nach an einer großen Uhr. Wunderschöne Melodien, treibende Rhythmen, klasse Vibes, super transportierte Emotionen, spannend gemacht, musikalisch absolut top! Einfach ein richtig feines Instrumental, welches die CD hervorragend abschließt!

Fazit: X Marks The Pedwalk haben sich ihren Legenden-Status mehr als sichtlich und hörbar verdient! 27 Jahre existieren sie nun schon und haben etliche Klassiker gezaubert. Mit dem neuen Werk setzen sie sich ein weiteres Denkmal. Ein dunkler Kristall, ein feiner Diamant, der das, worum es hier geht, musikalisch einfach himmlisch umsetzt! Sevren und Estefania sind wahre Meister an ihren jeweiligen Positionen und holen alles raus, was geht. Auch nach 27 Jahren ist da Abwechslung drin in der Musik ebenso wie in den Stimmungen und sämtliche musikalische Wiesen werden dabei abgegrast. Zum nachdenken anregen und den Hörer dabei hinfort tragen in eine ruhige, schönere Welt – genau das ist die Eigenschaft, die die Musik der Beiden so genial macht! Auf die nächsten 27 Jahre! Damit ende ich, bedanke mich herzlichst bei X-MTP und Euch, sage bis bald und stay tuned! Euer Krähenkönig

Tracklist:

01 Masterpiece
02 Secrets
03 Ghost
04 Sacred
05 Photomatique
06 Breathe
07 Prisoner
08 One Time
09 Crankmachine

Bestellen: Amazon

VÖ: 24.03.2017
Genre: Electronic
Label: Meshwork Music

X Marks The Pedwalk im Web:

Homepage

Facebook