KILLING JOKE – Kommen im Herbst erneut nach Deutschland!

KILLING JOKE
Foto: Tom Barnes

KILLING JOKE ist die Lieblingsband aller Lieblingsbands. Keine Grunge-Größe und nur wenige Metaller, die sich nicht auf die Briten beziehen würden. Ziemlich viele Indie-Rocker und selbst etliche Electronica-Jünger beziehen sich direkt auf die Songs und die Urgewalt dieser Band. Der prägende Gesangsstil von Frontmann Jaz Coleman, die brachiale Gewalt ihrer Live-Auftritte, der neuartige Sound, den die Briten geprägt haben: Keine andere Gitarrenband der Nach-Punk-Ära kann von sich behaupten, derartig stilbildend gewesen zu sein. Beispiele gefällig? Metallica, Soundgarden, Nine Inch Nails, Jane’s Addiction, Faith No More, My Bloody Valentine, Nirvana und unzählige andere haben Killing Joke als prägenden Einfluss angegeben – das ist inzwischen seit 40 Jahren so. Zum Bandjubiläum haben sich Frontmann Jaz Coleman, Schlagzeuger Big Paul Ferguson, Gitarrist Kevin „Geordie“ Walker und Bassist Martin „Youth“ Glover etwas Besonderes ausgedacht: Nicht nur, dass sie über Pledgemusic gerade Geld sammeln, um mit dem Sinfonieorchester der Sankt Petersburger Philharmonie eine Neuaufnahme klassischer Killing-Joke-Songs aufzunehmen. Selbstverständlich ist es eine Ehrensache, dass das Quartett, das ja nun auch schon wieder seit zehn Jahren in Originalbesetzung unterwegs ist, eine große Geburtstagssause veranstaltet.

Im Oktober kommen Killing Joke im Rahmen ihrer Welttournee zum 40-jährigen Jubiläum auch zu uns auf Tour und präsentieren noch einmal die größten Hits wie „Love Like Blood“, die obskursten Songs, die jüngsten Knaller und überhaupt Stücke aus allen Schaffensperioden.

15.10.2018 Hamburg – Markthalle
16.10.2018 München – Neue Theaterfabrik
17.10.2018 Erlangen – E-Werk
19.10.2018 Berlin – Huxleys
28.10.2018 Köln – Live Music Hall

Tickets: Exklusiver Vorverkauf ab dem 11.04.2018, 10:00 Uhr über: Eventim

Mehr Infos und Musik unter facebook.com/killingjokeofficial, instagram.com/killingjokeband und youtube.com/user/KillingJokeVEVO.

(Quelle: FKP Scorpio)